By Peter Loos, Helmut Krcmar

Dieser Band ist eine Zusammenstellung ausgewählter Beiträge zu den Themen Geschäftsprozessmanagement, Innovation, Unternehmensgründung, e-Learning. Mit Beiträgen zu (Re)-Organisation, Simulation und Optimierung von Geschäftsprozessen, Informationssystemarchitekturen, carrier orientated structure (SOA). Namhafte Experten (u.a. SAP-Gründer Hasso Plattner) widmeten diesen Band August-Wilhelm Scheer anlässlich der Vollendung seines sixty five. Lebensjahres.

Show description

Read Online or Download Architekturen und Prozesse: Strukturen und Dynamik in Forschung und Unternehmen (German Edition) PDF

Similar german_1 books

Architekturen und Prozesse: Strukturen und Dynamik in Forschung und Unternehmen (German Edition)

Dieser Band ist eine Zusammenstellung ausgewählter Beiträge zu den Themen Geschäftsprozessmanagement, Innovation, Unternehmensgründung, e-Learning. Mit Beiträgen zu (Re)-Organisation, Simulation und Optimierung von Geschäftsprozessen, Informationssystemarchitekturen, carrier orientated structure (SOA).

Additional resources for Architekturen und Prozesse: Strukturen und Dynamik in Forschung und Unternehmen (German Edition)

Example text

Es existieren Untersuchungen, welche die Leistungsfähigkeit von Modellierungssprachen vergleichend erforschen, beispielsweise die Nutzung der UML im Vergleich zum ERM. Derartige Vergleiche basieren auf einem breiten Spektrum unterschiedlicher Kriterien. So werden objektive Kriterien wie die Korrektheit der Sprachnutzung oder die zur Modellerstellung benötigte Zeit verwendet, andererseits kommen subjektive Kriterien wie Verständlichkeit und Einfachheit der Sprachkonstrukte sowie persönliche Präferenzen zur Anwendung.

So können mit der Auswertung der in den Datenbasen enthaltenen Modelle recht leicht Fragen hinsichtlich der Sprachnutzung (z. B. welche Sprachen und Sprachelemente) beantwortet werden. Auch deskriptiv-statistische Fragen zu den Modellen (z. B. Modellgröße und Verhältnis von Sprachekonstrukten) sind einfach zu ermitteln. Die Metadaten der Repositorien können Auskunft über Anpassung und Weiterentwicklung der Sprachen geben (z. B. Profile und Stereotypen in UML). Aus temporalen Metainformationen können Aussagen über die Vorgehensweise der Modellierung oder des Methoden-Engineerings gewonnen werden.

Dies entspricht 3,4 Prozent. 72,8 Prozent der Teilnehmer ordnen sich der Praxis zu, die restlichen Teilnehmer haben einen wissenschaftlichen Hintergrund. Zirka 40 Prozent der Teilnehmer besitzen 4 bis 10 Jahre Erfahrung in der Modellierung, zirka 35 Prozent mehr als 10 Jahre und zirka 25 Prozent weniger als 4 Jahre. Wesentliche Befunde: Ausgewählte Ergebnisse der Untersuchung sind: x Mehr als 50 Prozent der Befragten halten die Informationsmodellierung für die Software-Entwicklung, die Datenbankentwicklung und -verwaltung, die Verbesserung von innerbetrieblichen Geschäftsprozessen Zum Beitrag empirischer Forschung in der Informationsmodellierung 41 sowie die Geschäftsprozessdokumentation für sehr relevant.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 47 votes